Warum der Wildpark Schwarze Berge immer einen Besuch wert ist!

Wer sich nach einem entspannten Tag an der frischen Luft sehnt, der ist im Wildpark Schwarze Berge genau richtig aufgehoben. Der Park hat für jeden seiner Besucher, egal ob groß oder klein, etwas zu bieten.

Der im Jahr 1969 eröffnete Wildpark Schwarze Berge ist ca. 50 Hektar groß und liegt ca. 30 Minuten südlich von Hamburg-Harburg in einem Waldgebiet. Mit seinen mehr als 100 Tierarten und 1000 verschiedenen Tieren insgesamt, begeistert er jeden seiner Besucher. Wer wollte denn nicht schon einmal Bären, Wölfe oder Elche hautnah erleben?

Unter anderem wirst du folgende Tiere im Wildpark Schwarze Berge finden: Braunbären, Hirsche, Eulen, Rehe, Esel, Schlangen, Steinböcke, Igel und viele, viele mehr!

Eine genau Auflistung aller Tiere findest du auf der Internetseite des Wildparks.

Begrüßt wird jeder Besucher durch die freilaufenden Hängebauchschweine. Nach erfolgreicher Begrüßung kann man an einer der kostenlosen Tierfütterungen oder Flugschauen teilnehmen, die an jedem Tag des Jahres zu verschiedenen Uhrzeiten stattfinden. Für die kleinen Besucher gibt es unter anderem einen Streichelzoo, in dem Zwergziegen und Damwild nur darauf warten gefüttert, angefasst und gestreichelt zu werden.

Spielplatz Bei gutem Wetter bietet der vorhandene Abenteuerspielplatz eine gute Möglichkeit, sich mit seinen Kindern so richtig auszutoben. Es gibt eine Seilbrücke, mehrere Riesenrutschen, eine Wasserrutsche, einen zu erkundenden Kletterturm, mehrere Schaukeln, Trampoline, Wippen und eine Spielburg. Hier gibt es für jedes Kind ein großes Abenteuer zu entdecken.

Restaurant Neben dem Spielplatz befindet sich ein kleines Restaurant mit anliegender Sonnentrasse, das zum entspannen nach einem langen Tag im Wildpark einlädt. Es gibt unter anderem selbstgemachten Kuchen, sowie einige warme Gerichte.

Aussichtsturm Wer danach noch Lust auf einen der besten Ausblicke auf Hamburgs hat, der sollte unbedingt zum 31m hohen Elbblickturm gehen und den gebotenen Ausblick genießen.

Dort kann man bei gutem Wetter sogar bis auf Blankenese, die Elbe, den Hamburger Hafen und sogar die Elbphilharmonie blicken.

Der etwas in die Jahre gekommene Turm wurde im Jahr 2016 komplett abgebaut und danach wieder neu errichtet. Für den Bau wurden ca. 48 Tonnen Holz verwendet. Die Besucher können sich nun auf den neuen Turm des Wildparks Schwarze Berge freuen, der auch noch eine kleine Veränderung mit sich bringt. Es gibt wie vorher eine Aussichtsplattform auf ca. 30m Höhe, dennoch kann man, wenn man Lust hat noch weitere 15m auf eine höhere Plattform klettern. Der neue Turm ist somit statt 30m nun 45m hoch und begeistert mit seinem Rundumblick jeden, der sich traut so hoch zu gehen.

Campingplatz: Es gibt im Wildpark Schwarze Berge einen Campingplatz der jedes Jahr von April – Oktober mit 72 Stellplätzen geöffnet ist. Man bekommt für 18 € pro Nacht einen Platz mit Strom, Wasser und der Möglichkeit zur Müllentsorgung. Zusätzlich gibt es ein für jeden Besucher des Campingplatzes ein frei zugängliches Waschhaus. So manch ein Besucher wurde morgens schon mal durch das jaulen der Park eigenen Europäischen Wölfe geweckt.

Nach einer erholsamen Nacht lädt das umliegende Gelände mit seiner schönen Landschaft zu einer Radtour, ein bisschen Wandern oder auch Nordic-Walking ein.

Der Wildpark ist somit für jeden Besucher zu empfehlen und hält in seinem Inneren so manche Überraschung parat.